Juilia Kleinheinz: Chinesische Deätetik - Medizin aus dem Kochtopf

Juilia Kleinheinz: Chinesische Deätetik - Medizin aus dem Kochtopf
10,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit ca. 5 Tage

  • SW10126
2008 durchgesehene und korrigierte 2. Auflage 74 Seiten Abb. u. Tab. 17 x 24 cm dt.... mehr
Produktinformationen "Juilia Kleinheinz: Chinesische Deätetik - Medizin aus dem Kochtopf"
  • 2008
  • durchgesehene und korrigierte 2. Auflage
  • 74 Seiten
  • Abb. u. Tab.
  • 17 x 24 cm
  • dt.
  • EUR 10,00
  • ISBN 978-3-86135-190-0

Essen spielt im Chinesischen eine große Rolle. Dies spiegelt sich in vielen Redewendungen wider. Chi fan le, mei you heißt: Haben Sie schon gegessen? und wird als Begrüssung verwendet. Hat man sich lange nicht gesehen lobt man den anderen ni pang le: Bist Du dick geworden.
Neben dem Hungerstillen hat die Nahrung eine medizinische Wirkung auf den Körper. Der Ausdruck "Medizin aus dem Kochtopf" soll uns daran erinnern, dass alles, was wir essen, einen Einfluss auf unser Befinden hat. Es gibt im Chinesischen keine gesunden Nahrungsmittel, nur passende. Für einen Menschen mit harter trockener Verstopfung und Hitzegefühlen ist Yoghurt eine gute Medizin, da es befeuchtet und kühlt. Ein frierender Mensch mit Verdauungsbeschwerden sollte dagegen eher Ingwer essen, da dieser wärmt. Nach kurzer Einweisung in diese Einteilung der Nahrungsmittel, können die meisten Menschen durch Fühlen nach der Mahlzeit selbst bestimmen, ob Ihnen das Essen bekommen ist.



Inhalt:

 

  • Thomas Heise: Die Diätetik und die Psyche in der traditionellen chinesischen Medizin

    Medizin im Kochtopf

  • Gebrauchsanweisung

    Essen für Gesunde

  • Grundlage der Gesundheit, Energiequellen
  • Qi als Quelle der Gesundheit
  • Qi im menschlichen Körper
  • Yin und yang im menschlichen Körper
  • Yang Fülle
  • Yin-Fülle
  • Yang-Mangel
  • Yin-Mangel
  • Verdauung aus chinesischer Sicht
  • Die fünf Geschmäcker
  • Trinken
  • Getränke
  • Rohkost oder frisch Zubereitetes

    Essen für Menschen mit Gesundheitsstörungen

  • Milz-Störungen Leber-Störungen Herz-Störungen
  • Menschen mit Gewichtsproblemen

  • Wenigesser, die dick werden: "Milz-Mangel"
  • Vielesser, die dünn bleiben: "Magen-Feuer"
  • Vielesser, die dick werden: "Feuchte-Hitze"

    Praktisches

  • Rezepte für den Morgen
  • Rezepte für das Mittag- oder Abendessen
  • Literatur

Weiterführende Links zu "Juilia Kleinheinz: Chinesische Deätetik - Medizin aus dem Kochtopf"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Juilia Kleinheinz: Chinesische Deätetik - Medizin aus dem Kochtopf"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen